Kosten

Die Kosten für psychotherapeutische Leistungen orientieren sich an der Gebührenordnung.

>> Gebührenordnung

Von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe werden die Kosten für die Therapie bei Vorliegen einer begründeten Diagnose in der Regel übernommen. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn der Therapie bei Ihrer privaten Krankenkasse, in welchem Umfang die Kosten für eine psychologische Psychotherapie übernommen werden und welches Antragsverfahren notwendig ist.

Für gesetzlich Versicherte gilt: Privatpraxen können nicht ohne Weiteres mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Allerdings kann hier das Kostenerstattungsverfahren nach § 13.3 SGB V zur Anwendung kommen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Bei der Antragstellung sind wir Ihnen gern behilflich.

Die Kosten für Coaching, Beratung und Paartherapie sind keine Leistungen der Krankenkassen und müssten von Ihnen selbst übernommen werden.

Für Selbstzahler wird das Stundenhonorar im Erstgespräch vereinbart und richtet sich nach Dauer und Anliegen. Antragsverfahren spielen dabei keine Rolle.